„Refactoring your company“ – Mein Vortrag auf dem Scrum Day in Stuttgart am 31.05.17.

„Refactoring your company“ – Mein Vortrag auf dem Scrum Day in Stuttgart am 31.05.17.

Am 30. und 31.05.2017 findet in Stuttgart bereits zum 10. Mal der Scrum Day. Scrum Day hat sich in den 10 Jahren zur größten Community Konferenz entwickelt. Schwerpunkte sind Scrum und alles rund um Scrum. Zudem werden auch Themen wie agile Organisationsentwicklung, agile Strategien oder agile Management behandelt. Auch dieses Jahr stehen spannende Vorträge auf der Agenda. Keynote Speaker ist kein geringerer als Jeff Sutherland einer der co-Gründer von Scrum.

In diesem Jahr habe ich auch die Ehre auf dem Scrum Day meinen Vortrag mit dem Titel „Refactoring your company“ halten. Hier gebe ich euch einen kleinen Sneak Preview was so in dem Vortrag behandelt wird.

Mehr lesen

Ruin the sprint Retrospektive – eine interessante Alternative

Jeder der sich mit der Agilen Softwareentwicklung beschäftigt bzw. nach Scrum arbeitet weiß wie wichtig die Retrospektiven sind. Das Team versucht die Arbeit aus dem vergangenen Sprint zu analysieren um daraus zu lernen und sich und den eigenen Output zu verbessern.

Genauso kommt es während der Zusammenarbeit immer wieder zu Momenten wo Retrospektiven als lästige oder zu mindestens träge und anstrengende Pflichttermine wahrgenommen werden oder aber das Team macht gerne mit, erkennt aber keine Probleme oder Verbesserungspotentiale. Das Spiel was ich euch in diesem Beitrag vorstellen möchte kehrt die oft eingesetzten Muster um und geht völlig anders an das Thema heran.

Mehr lesen

Scrum in verteilten Teams – technische Infrastruktur

Scrum in verteilten Teams – technische Infrastruktur

Der dritte Teil der Serie Scrum in verteilten Teams beschäftigt sich mit der technischen Infrastruktur. Wenn das Team steht, die ersten Treffen stattgefunden haben und die Arbeit dann ihren Lauf nimmt ist ein reibungsloser Ablauf überlebenswichtig. Der Projekterfolg im agilen Umfeld ist eng mit einer guten Kommunikation verbunden. Kommunikation steht im Mittelpunkt durch die vielen Scrum Meetings wie Daily Scrum, Retrospektive, Refinement oder Review. Tägliche Arbeit aber verlangt ebenso nach viel Kommunikation in Form von Pair Programming oder Code Reviews.
Damit dies in der Praxis funktionieren kann müssen gewisse technische Anforderungen erfüllt sein. In diesem Beitrag werde ich die aus meiner Sicht sinnvolle und hilfreiche Tools, welche sich in den von mir betreuten Teams bewährt haben, vorstellen. Bin gerne für weitere Vorschläge offen. Schreibt mich also einfach an falls ihr gute Tools kennt.

Mehr lesen

Scrum in verteilten Teams – Teil 2. Die Teamzusammenstellung

Im Verlauf eines Projektes ist die erste Phase, in der Projekte aufgesetzt und gestartet werden, oft ein wichtiger Grundstein für den erfolgreichen Abschluss. Ein Teil dieser Phase beschäftigt sich mit der Teamzusammenstellung. Dabei werden folgende Fragen beantwortet:

Wer ist Teil des Projektteams?
Wer besetzt welche Positionen?
Was sind die Rollen der Teammitglieder?

Quelle: wikipedia
Quelle: wikipedia

Mehr lesen

Scrum in verteilten Teams – Einführung

Dieser Blog Beitrag ist der erste seiner Art als Teil einer Serie die ich hier im Blog plane zum Thema Scrum in verteilten Teams. Als ich zusammen mit meinem Team vor dem Problem stand das wir Mitarbeiter die nicht am zentralen Standort sitzen in die Projekte und in die Arbeit integrieren müssen sagte mir jeder Coach mit dem ich zu dieser Zeit sprach immer dasselbe: „Scrum über die Grenzen bzw. Standorte verteilt wird nicht funktionieren. Kommunikation, das gemeinsam, die räumliche Nähe. All das seien Voraussetzungen um als Team im Scrum Umfeld erfolgreich zu sein“.

Wir nahmen die Herausforderung dennoch an und meisterten dies erfolgreich. Mittlerweile arbeiten Teams über Standorte und sogar Landesgrenzen verteilt erfolgreich an einem bzw. mehreren Projekten. In dieser Serie von Beiträgen möchte ich meine Erfahrungen und Learnings die ich daraus gezogen habe weitergeben.

Mehr lesen

Scrum als Motor für Veränderung von Unternehmenskultur

Seit etwa zwei Jahren setzen wir bei uns im Unternehmen Scrum in der Softwareentwicklung ein. Die Einführung an sich war ein mühsames Projekt. Die Umstellung in der Art wie man arbeitet, wie man zusammenarbeitet und wie kommuniziert wird stellt alles auf den Kopf. Irgendwann nach ca. 4-6 Sprints war der „Flow“ drin und es lief plötzlich. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewöhnten sich die Entwickler an die neue Art Projekte umzusetzen. Diese Schwierigkeiten und den gesamten Prozess werde ich in einem der nächsten Beiträge beschreiben.

scrum_comic
Quelle: http://www.scrum-compact.com/

Das auffällige bei der Umstellung vom Vorgehensmodell war die Änderung in der Art und Weise wie man zusammen arbeitet. Das Verhältnis zwischen den einzelnen Teammitgliedern änderte sich ebenfalls nachhaltig. Offenheit, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung waren viel präsenter. Allerdings brachte Scrum Probleme die so noch nicht sichtbar waren ebenso auf die Oberfläche.

Mehr lesen

Agile…

Die erste Frage die man sich stellt wenn man eine Seite die mit einem Blog ausgestattet wird ist: was schreibe ich im ersten Blog Post. Vor der Frage stehe ich in diesem Moment. Habe lange darüber nachgedacht und eigentlich sollte man gleich mit dem ersten produktiven Beitrag starten ohne langes drum herum. Deswegen wird dieser erste Post relativ kurz bleiben.

Nur kurze Ankündigung der Inhalte die ich hier präsentieren werden. Ich werde mich dem widmen was mich im Moment beruflich hauptsächlich beschäftigt: nämlich Agilität, Agile Entwicklungsmethoden, Betreuung und Coaching von agilen Teams und das Thema lean companies bzw. wie kann man sich in der heutigen sehr schnelllebigen Zeit im Unternehmen organisieren um Vorteile der agilen Prinzipien im gesamten Unternehmen zu nutzen.